Laboruntersuchungen zeigen, dass Ginsana das Immunsystem stärkt

Immunmodulatorische Effekte von zwei Extrakten aus Panax ginseng C. A. Meyer.

Aus: F. Scaglione et al. Drugs Exptl. Clin. Res. (1990); XVI (10), 537–542

Einleitung

Frühere Studien haben gezeigt, dass verschiedene Extrakte von Ginseng durch Stimulation des Immunsystems eine Steigerung der körpereigenen Widerstandsfähigkeit induzieren.

Zielsetzung

Kontrollierte, doppelt verblindete Laborstudie, in die 60 gesunde Probanden eingeschlossen wurden.

Behandlung: Die Probanden wurden zufällig auf drei Gruppen verteilt. Alle Patienten nahmen alle 12 Stunden eine Kapsel ein, und zwar über einen Zeitraum von 8 Wochen.

  • Gruppe A: 100 mg wässriger Extrakt von Ginseng (PKC 167/79)
  • Gruppe B: Kontrollgruppe (Placebo)
  • Gruppe C: 100 mg standardisierter Ginsengextrakt G115 (Ginsana)

Methoden und Studiendesign

Männliche und weibliche Probanden im Alter zwischen 18 und 50 Jahren. Ausschluss von Probanden mit erfolgter Impfung innerhalb von 20 Tagen vor Studienbeginn und Verdacht auf oder bekannter Überempfindlichkeit gegen das Studienmedikament und/oder dessen (pharmazeutische) Hilfsstoffe.

Klinische Untersuchung

Die Autoren untersuchten die folgenden immunologischen Parameter: Chemotaxis der zirkulierenden polymorphkernigen Leukozyten, Phagozytose-Index (PHI), Phagozytose-Fraktion (PHF), intrazelluläre Abtötung, Gesamt-Lymphozyten (CD3+), Subpopulation der T-Helferzellen (CD4+), Subpopulation der Suppressorzellen (CD8+), Blastogenese der zirkulierenden Lymphozyten, Aktivität der natürlichen Killerzellen (NK).

Alle Parameter wurden vor Behandlungsbeginn sowie 4 und 8 Wochen danach bestimmt.

Ergebnisse

Ginsana verbesserte die Immunreaktion, mit signifikanten Verbesserungen bereits nach 4 Wochen.

Ginsana führte zu stärker ausgeprägten Verbesserungen bei vielen Parametern des Immunsystems.

Chemotaxis wird ausgedrückt als die induzierte Migration in Millimetern nach Subtraktion der spontanen Migration. Der PHI wird ausgedrückt als die Anzahl phagozytierter Mikroorganismen/Gesamtzahl der PMNs. Der PHF wird ausgedrückt als phagozytierende PMN/Gesamtzahl der PM.

Ginsana hat bereits nach 4 Wochen zu einer signifikanten Verbesserung der Lymphozytenstimulation geführt. Diese Verbesserung war nach 8 Wochen weiter erhöht.

Ginsana hat bereits nach 4 Wochen zu einer signifikanten Verbesserung der Aktivität der natürlichen Killerzellen geführt. Diese Verbesserung war nach 8 Wochen weiter erhöht.

Schlussfolgerungen

  • Ginsana zeigt eine schnellere Wirkung im Vergleich zu einem wässrigen Ginsengextrakt.
  • Ginsana ist effektiver als der Extrakt PKC 167/79 und hat einen positiven Einfluss auf eine größere Anzahl der zum Immunsystem gehörenden Zell-Subpopulationen.
  • Ginsana kann die Immunantwort stimulieren.